Gruppenführungen und Rallyes

für Erwachsene

  • Planen Sie einen Ausflug mit Ihren Kollegen oder Vereinsfreunden?
  • Suchen Sie ein originelles, aber niveauvolles Rahmenprogramm?
  • Möchten Sie Ihren Geburtstag zu einem besonderen Erlebnis machen?

Das Speicherstadtmuseum bietet individuelle Gruppenführungen und Rallyes an, die von erfahrenen Museumspädagogen betreut werden.

Führungen durch die Speicherstadt und das Speicherstadtmuseum sind auch in Englisch, Französisch, Spanisch und Deutscher Gebärdensprache (DGS) möglich. Außerdem begleiten wir Busrundfahrten durch Hamburg und Barkassenfahrten durch den Hamburger Hafen und die Speicherstadt.

Unsere Mitarbeiter stellen sich auch gerne auf die Bedürfnisse von Seniorengruppen ein.

Wir beraten Sie gerne unverbindlich unter der Telefonnummer 040 / 32 11 91. Oder senden Sie Ihre Anfrage an info@speicherstadtmuseum.de.

Gruppenführungen sind auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich!

Rundgang Speicherstadt mit Museumsführung
Der Klassiker, der zu jeder Gruppe passt

Dauer 90 oder 120 Minuten

Ein Rundgang in der Speicherstadt mit Museumsführung. Seit ihrer Eröffnung 1888 diente die Speicherstadt über 100 Jahre als zentrales Lagerhausviertel des Hamburger Hafens. Außerdem konzentrierte sich hier der Kaffeehandel. Heute werden immer mehr Speicher denkmalgerecht in Bürohäuser umgewandelt. Im Museum wird anhand typischer Waren und Arbeitsgeräte dargestellt, wie die Quartiersleute (Lagerhalter) früher hochwertige Importgüter gelagert haben: vom Bemustern und Wiegen bis zur Veredelung durch Sortiermaschinen und Handverlesung. Dabei werden traditionelle Importgüter wie Kakao, Kautschuk oder Kaffee vorgestellt. Außerdem wird der Zollanschluss 1888 thematisiert.

Individuelle thematische Schwerpunkte, z.B. der Kaffeehandel, sind nach Absprache möglich. Bei knappem Zeitbudget kann die Führung auch auf 60 Minuten gekürzt werden.

Rundgang Kaufmannshäuser und Speicher
Das historische Hamburg entdecken

Dauer 90 oder 120 Minuten

Ein Rundgang in der Speicherstadt und der Deichstraße mit Museumsführung. In der malerischen Deichstraße sind die letzten barocken Bürgerhäuser und Speicher Hamburgs erhalten (vgl. das Foto oben). Sie machen anschaulich, wie die Kaufleute gelebt und gearbeitet hatten, bevor sie in den 1860er Jahren in die neuen Villenviertel zogen. Die Eröffnung der Speicherstadt 1888 machte die historischen Kaufmannshäuser dann vollends überflüssig. Außerdem wird geschildert, wie 1842 der "Große Brand" in der Deichstraße ausbrach, der innerhalb weniger Tage ein Viertel der Innenstadt zerstörte. Bei der Museumsführung geht es um den Bau der Speicherstadt, den Zollanschluss 1888 und die traditionelle Arbeit der Quartiersleute (Lagerhalter).

Rundgang Speicherstadt und HafenCity
Wo Geschichte auf die Moderne trifft

Dauer 90 oder 120 Minuten

Ein Rundgang in der Speicherstadt und der HafenCity mit Museumsführung. Seit 2000 entsteht an den alten Häfen südlich der Speicherstadt ein neues Stadtviertel für 12.000 Einwohner mit Bürohäusern, dem Überseequartier, der HafenCity Universität und der Elbphilharmonie (vgl. das Foto oben). Die Entwürfe stammen von prominenten Architekten. Gleichzeitig werden immer mehr Speicher denkmalgerecht in Bürohäuser umgewandelt. Bei der Museumsführung geht es um den Bau der Speicherstadt, den Zollanschluss 1888 und die traditionelle Arbeit der Quartiersleute (Lagerhalter).

Hertha handverlesen
Szenische Führung mit Kerstin Poetting

Dauer 60 Minuten

Früher Kaffeeverleserin - heute Klofrau! Hertha ist nicht auf den Mund gefallen, wenn sie aus ihrem Leben erzählt, das sie von der Speicherstadt zu dem besagten Örtchen geführt hat, wo sie ein strenges Regiment führt: "Da muss ich noch mal feucht über!" Von der Nachkriegszeit über die harte Arbeit auf den Verleseböden bis zum heutigen Leben einer Rentnerin reiht Hertha Anekdoten und Erzählungen mit unverkennbar norddeutschem Zungenschlag aneinander. Eine szenische Führung mit der Schauspielerin Kerstin Poetting (vgl. das Foto oben) - humorvoll, aber mit ernstem Hintergrund. Eine Kostprobe von Herthas Auftritt gibt es hier: https://youtu.be/2nVqM3mF9LY.

Die Quartiersmannsrallye
Welches Team macht das Rennen?

Empfohlen ab 12 Teilnehmern, Dauer 120 Minuten

Viel Spaß und Abwechslung für alle! Die Teilnehmer erhalten zunächst eine Führung im Museum mit einem Kurzrundgang in der Speicherstadt zur Arbeit der Quartiersleute (Lagerhalter) und zur Geschichte der Speicherstadt (Dauer ca. 60 Minuten). Anschließend werden sie in Teams mit jeweils drei bis vier Personen aufgeteilt, die das Museum mit Fragebögen selbstständig erkunden. Die Fragebögen werden zum Schluss gemeinsam ausgewertet, wofür das Museumscafè zur Verfügung steht.

Beachten Sie bitte, dass die Quartiersmanns-Rallye wegen der Auswertung im Café nur im Zusammenhang mit Ausschank gebucht werden kann, z.B. einem Becher Tee oder Kaffee pro Person. Wir bieten auch Kuchen und Softdrinks sowie im Winter Glühwein an.

Wir empfehlen als zusätzliche Leistung zur Rallye Preise aus unserem Museumsshop für das Siegerteam und Trostpreise für die übrigen Teilnehmer.

Barkassenfahrten durch den Hafen und die Speicherstadt
Wo das Herz der Hamburger Wirtschaft schlägt

Dauer 60 oder 120 Minuten

Hamburg vom Wasser aus erleben! Wir organisieren Barkassenfahrten durch den Hafen, die HafenCity und die Fleete der Speicherstadt, die fachkundig von Henning Rademacher, dem Betreiber des Speicherstadtmuseums, begleitet werden. Herr Rademacher ist nicht nur ein ausgewiesener Kenner der Hafengeschichte, als zweiter Offizier – mit Kapitänspatent – hat er früher auch selbst die Weltmeere befahren.

Beachten Sie bitte, dass die Speicherstadtfahrten vom Wasserstand abhängig sind.

Begleitung von Busrundfahrten
Alster, Elbe und Innenstadt

Dauer nach Absprache

Hamburgs schönste Seiten! Wir begleiten Busrundfahrten innerhalb der Stadt sowie den Bustransfer Ihrer Gruppe zum Speicherstadtmuseum ab Hotel oder einem anderen Treffpunkt. Individuelle Routen und Themen für die Rundfahrten sind nach Absprache möglich.