Speziell für Hörgeschädigte

Führungen in Gebärden- und Lautsprache

Das Speicherstadtmuseum bietet Gruppenführungen für Gehörlose und Schwerhörige in der Speicherstadt und im Museum an. Der Referent Reinhold Liebermann, selbst hörgeschädigt und Sohn gehörloser Eltern, führt wahlweise in DGS (Deutsche Gebärdensprache), LBG (lautsprachbegleitende Gebärden) oder Lautsprache.

Warum wurde die Speicherstadt gebaut? Welche Waren wurden hier früher gelagert? Was ist ein Quartiersmann? Wofür wurden Griepen und Zuckerklatschen benutzt? Wie riecht Rohkaffee?

Auf Wunsch ist die Speicherstadtführung auch in Verbindung mit einem Rundgang im Kontorhausviertel möglich, das seit dem 05. Juli 2015 zusammen mit der Speicherstadt zum UNESCO-Welterbe zählt.

Außerdem führt Reinhold Liebermann durch andere interessante Stadtgebiete und Gebäude Hamburgs, wie das Stadtzentrum mit dem Rathaus, die St.-Michaelis-Kirche oder die Viertel an der Außenalster, wo prächtige Villen stehen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an Reinhold Liebermann unter der E-Mail-Adresse reinhold.liebermann@posteo.de. Er macht Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot und beantwortet alle weiteren Fragen.