Lesung

Fr, 07. 04 2017, 19.30 Uhr

Krimilesung

"Ostseejagd" und "Wassersarg"

(Premieren-) Lesung mit Eva Almstädt und Angelika Svensson

Eva Almstädt liest aus „Ostseejagd“:

In einem Badeort an der Ostsee wird eine weibliche Leiche am Strand entdeckt. Das Gesicht der Frau ist unkenntlich, niemand scheint sie zu vermissen. Kurz darauf stolpert eine Jägerin im Wald über ein menschliches Skelett. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Toten? Und welche Rolle spielen die beiden Schwestern, die mit einem Kind zurückgezogen auf einem Bauernhof leben? Kommissarin Pia Korittki zieht vorübergehend an den Ort der Ermittlungen. Eine Entscheidung, die sich als folgenschwer erweist...

Angelika Svensson liest aus „Wassersarg“:

Am Nord-Ostsee-Kanal wird ein toter Mann gefunden. Kommissarin Lisa Sanders von der Mordkommission Kiel und Oberstaatsanwalt Thomas von Fehrbach finden heraus, dass es sich um Carsten Hunold handelt, der vor siebzehn Jahren zwei kleine Jungen sexuell missbraucht und ermordet hatte. Ein Fall von Selbstjustiz? Als ein weiterer Mord geschieht, steht die Polizei vor neuen Rätseln. Sanders und von Fehrbach ermitteln auf Hochtouren, doch der Täter ist ihnen immer einen Schritt voraus.aufnehmen.

Eva Almstädt, 1965 in Hamburg geboren und dort auch aufgewachsen, absolvierte eine Ausbildung in den Fernsehproduktionsanstalten der Studio Hamburg GmbH und studierte Innenarchitektur in Hannover. Seit 2001 ist sie freie Autorin. Eva Almstädt lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Hammoor, Schleswig-Holstein.

Angelika Svensson ist das Pseudonym von Angelika Waitschies, 1954 in Hamburg geboren, die heute in Schleswig-Holstein lebt. Nach der Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin begann sie 1972 ihre berufliche Tätigkeit beim NDR, wo sie mittlerweile seit 20 Jahren als Disponentin arbeitet.

Reservierung empfohlen unter: Tel.: 040 / 32 11 91 oder info@speicherstadtmuseum.de

10,– EURO, ERM. 8,50 EURO

<< Zurück