Lesung

Fr, 23. 09 2022, 19.30 Uhr

Krimilesung

"Der gute Hirte" und "Katrin Lund und der Tote am Leuchtturm"

Lesung mit Cornelius Hartz und Anette Schwohl

Cornelius Hartz liest aus „Der gute Hirte“: Ein Deutschtürke ermittelt auf dem platten Land. Taifun Çoban, Kommissar beim LKA in Kiel, ist auf die Identifizierung von Toten spezialisiert. Als er nach Harmsbüttel gerufen wird, um an der Seite von Dorfpolizist Wernersen zu ermitteln, weiß er nicht so genau, was er davon halten soll. Die Polizeiwache nebst Poststation bei den Wernersens im Wohnzimmer? Ein Polizist, der Türken und Araber über einen Kamm schert? Eine Polizistin, die Fanta Braun heißt und darüber lachen kann? Doch dann kommt Bewegung in den Fall rund um die Leiche aus der Baugrube. Denn Taifun kann nicht nur die Identität des Opfers klären, sondern dieses auch mit einem Cold Case in Verbindung bringen. Und - getragen von Wernersens Ortskenntnis und Fantas Humor, - nimmt er es mit der eingeschworenen Dorfgemeinschaft auf.

Anette Schwohl liest aus „Katrin Lund und der Tote am Leuchtturm“: Sonne, Sandstrand, Salzwiesen – und ein Mord. Den Traum von der Karriere als Sterneköchin hat Katrin Lund aufgegeben. Ihrer kulinarischen Leidenschaft geht sie zwar immer noch nach, aber als Chefköchin in der Kurklinik »Ebbe und Flut« in St. Peter-Ording fühlt sie sich kreativ unterfordert. Als sie eines Tages auf dem Weg zur Arbeit am Fuß des Böhler Leuchtturms über eine Leiche stolpert, legt sich ein düsterer Schatten über das beschauliche Kurort-Idyll. Bei dem Toten handelt es sich um Peer Petersen, den Physiotherapeuten einer Seniorenresidenz. Und aller Wahrscheinlichkeit nach hat hier jemand nachgeholfen, denn Petersen ist zwar ertrunken - aber nicht im Meer. Katrins Neugier ist geweckt, und neben ihrem kulinarischen Talent entdeckt sie nun auch ihren ausgeprägten Spürsinn.

Anmeldung erforderlich unter Tel. 040 / 32 11 91 oder info@speicherstadtmuseum.de

12,- EURO / ERM. 10,- EURO

Zurück