Kaffee –
Die ganze Vielfalt der Aromen

Kaffeeverkostungen

Was unterscheidet eine Kaffee-Rarität von einer Mischung aus dem Supermarkt? Was zeichnet einen guten Espresso aus? Katja Nicklaus, Historikerin und ausgewiesene Kaffee-Expertin mit professioneller Erfahrung als Kaffeerösterin und Speciality Coffee Barista, stellt acht unterschiedliche Kaffeesorten vor – unabhängig von einer bestimmten Rösterei –, wobei der Schwerpunkt auf exklusiven und hochpreisigen Arabicas liegt. Eine Verkostung mit einer einleitenden Führung im Speicherstadtmuseum zum Thema Kaffeehandel und -konsum, bei der Sie natürlich auch selbst probieren können.

Aufgrund der Corona-Pandemie können wir leider keine klassischen Verkostungen veranstalten. Stattdessen bieten wir im August und September spezielle Führungen zum Thema Kaffeekonsum und Kaffeekultur im Speicherstadtmuseum an. Die Termine finden Sie unten.

 

Kaffeeklatsch und Kaffeeriecher

Eine Führung im Speicherstadtmuseum

Kaffeekultur und Kaffeekonsum im Wandel. Wussten Sie, dass es in Hamburg bereits 1677 ein Kaffeehaus gab, in Wien dagegen erst 1685? Oder dass in einigen deutschen Fürstentümern im 18. Jahrhundert „Kaffeeriecher“ durch die Straßen zogen und kontrollierten, ob die Hausfrauen heimlich Kaffee rösteten? Eine vergnügliche Reise in die Zeiten, als Kaffee noch Luxus war und das Kaffeehaus als Männerdomäne galt – während die Frauen zuhause blieben und dem Kaffeeklatsch frönten. Katja Nicklaus, ausgewiesene Kaffee-Expertin, stellt außerdem historische Methoden der Kaffeezubereitung vor und beantwortet die Frage, woran man Qualitätskaffees erkennt. Nach der Führung im Speicherstadtmuseum geht es zur gemeinsamen Kaffeetafel. Dort werden zwei ausgesuchte Kaffees und selbst gebackener Kuchen serviert.

Termine

Sonntag, 23. August 2020, 15.00 Uhr
Sonntag, 27. September 2020, 15.00 Uhr

Buchung unter Tel. 040 / 32 11 91 oder info@speicherstadtmuseum.de


19,50 Euro (inkl. Kaffee und Kuchen), ca. 90 Min.

 

Die Fotos stammen von Elbe & Flut, Thomas Hampel. BeAchten Sie Bitte, Dass Die Aufnahmen urheberrechtlich geschützt sind. FotoanFragen Bitte an Presse (AT) Speicherstadtmuseum.de